5-tägige Winter-Fotoreise | Südküste, Gletscherlagune & Wasserfälle

5-tägige Winter-Fotoreise | Südküste, Gletscherlagune & Wasserfälle
5-tägiger Winter-Fotoworkshop | Südküste, Gletscherlagune & Wasserfälle
5-tägiger Winter-Fotoworkshop | Südküste, Gletscherlagune & Wasserfälle
5-tägiger Winter-Fotoworkshop | Südküste, Gletscherlagune & Wasserfälle
5-tägiger Winter-Fotoworkshop | Südküste, Gletscherlagune & Wasserfälle
Reynisfjara ist einer der berühmtesten schwarzen Sandstrände der Südküste.
5-tägiger Winter-Fotoworkshop | Südküste, Gletscherlagune & Wasserfälle

Tauche bei diesem einzigartigen 5-tägigen Winter-Fotoworkshop in Island in die unberührte Landschaft des Vatnajökull-Nationalparks ein und fotografiere die Nordlichter und kristallblaue Eishöhlen!

Du erkundest die unglaublichen Attraktionen an Islands spektakulärer Südküste. Sie beherbergt einige der atemberaubendsten Wasserfälle und Naturwunder des Landes. Mit schneebedeckten Berggipfeln, glitzernden Gletschern und geheimnisvollen schwarzen Sandstränden ist dieser Teil Islands der perfekte Ort, um an deinen Fähigkeiten als Landschaftsfotograf zu feilen.

Auf diesem umfangreichen Winter-Fotoworkshop fährst du von Westisland Richtung Osten und bewunderst dabei die phänomenalen Sehenswürdigkeiten, die diese Region zur berühmtesten des Landes machen.

Im Vatnajökull-Nationalpark findest du die atemberaubende Gletscherlagune Jökulsárlón, den Diamantstrand und das wundervolle Naturreservat Skaftafell, das dich mit seiner herrlichen Landschaft und den vielen unglaublichen Besonderheiten begeistern wird.

Du wirst reichlich Gelegenheit haben, die Nordlichter über die vielfältige Winterlandschaft zu jagen. Außerdem bietet sich dir hier die einzigartige Chance, die kristallenen Eishöhlen zu besichtigen, die sich in Europas größtem Gletscher verbergen.

Deine vier Übernachtungen werden vor deiner Ankunft in Island für dich gebucht. Auch um den Transport zu den Foto-Locations kümmern wir uns. Die Übernachtung in Reykjavík ist allerdings nicht inklusive, sodass du selbst etwas Passendes buchen musst.

Während des gesamten Abenteuers stehen dir erfahrene Fotoguides mit Rat und Tat zur Seite, damit du die winterlichen Bedingungen optimal festhalten kannst. Sie teilen gerne ihr ganzes Expertenwissen mit dir und bringen dich zu den besten Orten, um richtig schöne Fotos von Island zu machen.

Lass dir diese einmalige Chance nicht entgehen, eine der aufregendsten Regionen Islands im Winter zu fotografieren. Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Mär. - Jan.
  • Dauer: 5 Tage
  • Aktivitäten: Hiking, Northern Lights, Photo Tours, Photo Workshop
  • Schwierigkeitsstufe: Einfach
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Sprachen: English
  • Höhepunkte: Seljalandsfoss, Skógafoss, Dyrhólaey, Reynisdrangar, Vatnajökull National Park, Diamond Beach, Vík, Skaftafell , Vestrahorn
Informationen zur Abholung:
  • Tourbeginn : Flexibel.

Reykjavík
Inklusive:
  • Professioneller Foto-Guide

  • Transport in einem komfortablen Fahrzeug

  • Unterkunft in Hotels und Gästehäusern (Zimmer mit privatem Bad)

  • Frühstück während der Tour

  • Unterkunft in Reykjavík

  • Alkohol, Snacks und Getränke

  • Flüge

  • Mittag- und Abendessen


Was du mitbringen solltest:
  • Nach der Buchung senden wir Informationen zur empfohlenen Kameraausrüstung und eine Packliste


Gut zu wissen:

- Wir sind lokaler Reiseveranstalter und Reiseagentur, zugelassen von der Tourismusbehörde Islands.

- Unsere Gruppen umfassen lediglich 10-12 Teilnehmer.

- Alle unsere Gäste erhalten eine kostenlose Sammlung von Videos zur Nachbearbeitung von unseren preisgekrönten Fotografen im Wert von über 1.500 US-Dollar.

- Auf unseren Touren nutzen wir komfortable Fahrzeuge, um Gäste sicher zu erstaunlichen Orten zu transportieren.

- Wir nutzen nur die besten Hotels in Island.

- Unsere Fototouren und Workshops werden von preisgekrönten professionellen Landschaftsfotografen geleitet.

- Wir stellen allen Gästen während der Tour kostenlos Steigeisen und Gummistiefel zur Verfügung.

- Während der Tour geben wir hochinformative und leicht verständliche Vorträge über Fotografie und Nachbearbeitung.

- Unsere Foto-Guides helfen Gästen aktiv, um atemberaubende Fotos von Island mit nach Hause zu bringen.



Tagesübersicht

Tag 1 - Südküste nach Vík


Der Wasserfall Skogafoss ist ein berühmtes Reiseziel an Islands Südküste.


Bist du bereit für das Abenteuer deines Lebens? Du wirst früh am Morgen von deiner Unterkunft in Reykjavík abgeholt und schon beginnt deine Reise zu Islands Südküste. Bitte denke daran, dass dein Hotel in Reykjavík nicht im Preis der Tour inbegriffen ist und du dir selbst eine Unterkunft buchen musst.

Dein erster Halt ist Seljalandsfoss, ein Wasserfall, der sich aus dem Gletschervulkan Eyjafjallajökull speist. Die Kaskade ist 60 Meter hoch, aber was diesen Wasserfall so besonders macht, ist der Weg, der hinter den Wasservorhang führt und dir einen unfassbaren 360°-Blick auf diese Attraktion eröffnet.

Nur eine halbe Stunde entfernt ist sein Nachbar Skógafoss, ein kraftvoller Wasserfall, dem du dich bis auf wenige Meter nähern kannst. Wenn der Sprühnebel die Sonnenstrahlen einfängt, ziehen sich wunderschöne Regenbögen durch das Bild! An beiden Locations musst du damit rechnen, ein bisschen nass zu werden.

Als Nächstes führt euch euer Weg zu der kleinen Landzunge Dyrhólaey in der Nähe der Ortschaft Vík í Mýrdal. Diese vom Wind umtoste Halbinsel erwartet dich mit einem spektakulären Rundumblick auf die Küste, einem alten Leuchtturm und vielen unterschiedlichen Seevögeln.

Bei deiner Erkundungstour an den Klippen kannst du das Panorama von oben und von unten fotografieren und auch einen ersten Blick auf die berühmten Felsnadeln Reynisdrangar erhaschen, die sich in der Ferne aus dem Ozean erheben.

Keine Panik, wenn sie dir ein bisschen weit weg erscheinen, denn während die Sonne sich langsam auf den Horizont senkt, kommt ihr ihnen noch ein ganzes Stück näher.

Für den Sonnenuntergang findet ihr euch an dem geheimnisvollen, schwarzen Sandstrand Reynisfjara ein, wo die kraftvollen Wellen des Nordatlantiks mit voller Wucht ankommen. Die hohen Basaltsäulen und eine unglaubliche, natürlich entstandene Höhle am Strand machen diese ohnehin schon faszinierende Küstenlandschaft noch dramatischer.

Bei guten Bedingungen kannst du dich nach dem Abendessen auf deine erste Jagd auf die Nordlichter freuen. In der Dunkelheit zu fotografieren, ist eine ganz neue Herausforderung, aber euer professioneller Fotoguide wird dir alles erklären, damit du die bestmöglichen Fotos vom eleganten Tanz der grünen Lady am Nachthimmel machen kannst.

Deine erste Nacht verbringst du in einer Unterkunft in Vík í Mýrdal.


Tag 2 - Von Vík zur Gletscherlagune Jökulsárlón


Die Nordlichter über Jökulsarlon – zwei der größten Attraktionen Islands.


Am Morgen des zweiten Tages treibt es euch früh aus den Federn, denn ihr fotografiert den Sonnenaufgang am schwarzen Sandstrand. Von der anderen Seite haben die Felsnadeln Reynisdrangar eine ganz andere Form.

Die Bewegung der Wellen einzufrieren, wenn sie auf die bizarren Felsen treffen, ist eine Kunst und du hast alle Zeit der Welt, es zu versuchen.

Von hier fahrt ihr zum Vatnajökull-Nationalpark und erreicht die Gletscherlagune Jökulsárlón rechtzeitig für den Sonnenuntergang.

In Jökulsárlón brechen Eisberge von dem majestätischen Gletscher Breidamerkurjökull ab und treiben friedlich auf dem ruhigen Wasser, bis sie schließlich durch eine schmale Öffnung ins Meer gleiten. Dort werden sie von den kraftvollen Wellen bearbeitet, neu geformt und dann an einem benachbarten schwarzen Strand abgelegt, wo sie wie Edelsteine in der Sonne funkeln.

Auch hier hast du viel Zeit, die unbeschreibliche Stimmung dieser Naturwunder in den winterlichen Lichtverhältnissen einzufangen. Halte die Augen offen, denn mit etwas Glück kannst du in der Lagune sogar ein paar Robben bei der Fischjagd beobachten.

Nach dem Abendessen zieht es euch nochmal nach draußen, um der Aurora Borealis nachzustellen. Wenn die Bedingungen gut sind, fotografiert ihr sie über der Gletscherlagune Jökulsárlón mit den großen Eisbergen im Vordergrund.

Eure heutige Unterkunft befindet sich in der Nähe.


Tag 3 - Der Vatnajökull-Nationalpark / Eishöhle


Eisberge treiben ruhig auf der Wasseroberfläche in der Gletscherlagune Jökulsarlon.


Der Ablauf der Tour wird natürlich von den äußeren Bedingungen beeinflusst, denn das isländische Wetter kann ziemlich unberechenbar sein. Darum halten wir den Reiseplan an Tag drei und vier flexibel und eure Guides sorgen dafür, dass ihr zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid, um tolle Landschaftsaufnahmen in Island machen zu können.

Planmäßig beginnt der dritte Tag deines Abenteuers am Diamantstrand, wo du mit dem Finger auf dem Auslöser den Sonnenaufgang erwartest. Mit den Gummistiefeln, die wir dir zur Verfügung stellen, bist du perfekt ausgerüstet, um den Wellen ganz nahe zu kommen und mit langen Belichtungszeiten zu experimentieren, wenn sie die Eisbrocken am Strand umspülen.

Jeder Eisberg bietet dir vielfältige Bildkompositionen, sodass du den ganzen Vormittag an deiner Technik feilen kannst.

Das Highlight des Nachmittags wird eine Fahrt mit dem Superjeep zu Europas größtem Gletscher. Hier steigt ihr aus und lauft zu einer atemberaubenden Eishöhle.

Eishöhlen verändern sich ständig – sie schmelzen und formen sich neu – und die Bilder, die du heute hier machst, würden in einem anderen Jahr vielleicht ganz anders aussehen.

Hier kannst du deine Fähigkeiten in der Restlichtfotografie erproben und verbessern und dann das wenige Licht einfangen, das von den kristallblauen Wänden reflektiert wird. Diese Eindrücke werden dich den Rest deines Lebens begleiten.

Nach all der Aufregung gibt es eigentlich nur noch eines, was dieses Gefühl toppen kann: Ein Abstecher abseits der ausgetretenen Pfade zum südlichen Ende des Gletschers Vatnajökull. Du kannst die weniger bekannte Gletscherlagune Fjallsárlón kennenlernen, die der Schönheit ihrer großen Schwester in nichts nachsteht. Auch hier treiben Eisberge auf dem Wasser, aber da sie sich vor den Touristenmassen versteckt hält, kannst du ungestört an deiner Technik arbeiten, während die Sonne langsam untergeht.

Auch heute Abend werdet ihr wieder die scheuen Nordlichter suchen und dann zu eurer Unterkunft in der Nähe zurückkehren.


Tag 4 - Vatnajökull-Nationalpark / Naturreservat Skaftafell


Der Berg Vestrahorn unter einer Schneedecke.


Für den heutigen Sonnenaufgang fahrt ihr noch einmal zum Diamantstrand und der Gletscherlagune Jökulsárlón zurück. Genieße diese weitere Möglichkeit, mit neuen Bildkompositionen unter sich ständig verändernden Lichtbedingungen deine Technik zu perfektionieren.

Am Nachmittag fahrt ihr weiter Richtung Osten in das unberührte Naturreservat Skaftafell, welches für seine schroffe Landschaft und herrlichen Panoramen bekannt ist. Auch der Gletscher Svínafellsjökull ist extrem sehenswert.

Zum Sonnenuntergang fahrt ihr zu dem gewaltigen Berg Vestrahorn, an dessen Fuß sich gefrorene Wasserbecken hinter den sanften Hügeln der schwarzen Sanddünen verstecken, sodass an spannenden Bildkompositionen kein Mangel besteht. Besonders nachts, wenn die Nordlichter über den Himmel tanzen, ist dieser Berg ein fantastisches Hintergrundmotiv.

Ihr übernachtet in der Nähe der Gletscherlagune Jökulsárlón.


Tag 5 - Der Golden Circle und Rückfahrt nach Reykjavík


Der Geysir Strokkur bricht im geothermalen Tal Haukadalur aus.


Heute ist der Finaltag deiner Fotoreise und er beginnt mit deiner letzten Chance, die Schönheit des Diamantstrands und der Gletscherlagune Jökulsárlón zu fotografieren. Danach fahrt ihr Richtung Westen. Es ist eine lange Fahrt nach Reykjavík, aber unterwegs gibt es viel zu fotografieren.

Wenn die Wetterbedingungen es zulassen, haltet ihr an der Schlucht Fjadrárgljúfur, die durch ein Justin Bieber-Video zu weltweitem Ruhm gekommen ist! Die Schlucht wurde von Gletschern in die Landschaft geschnitzt und von oben hat sie die Form einer riesigen Feder. Aber auch hier unten ist die Umgebung absolut atemberaubend und man fühlt sich in eine Zeit versetzt, als die Natur noch das Sagen hatte.

Kurz vor der isländischen Hauptstadt erlebst du noch Islands berühmteste Sightseeingroute, den Golden Circle. Hier bekommst du ein Gefühl dafür, warum dieses Land auch manchmal als das „Land aus Feuer und Eis“ bezeichnet wird!

Geothermale Besonderheiten wie die heiße Wasserfontäne des Geysirs Strokkur in der Geothermalregion Geysir werden dich ins Schwitzen bringen und der herrliche, vereiste Wasserfall Gullfoss wird dich wieder abkühlen, wenn er vor deinen Augen in die Schlucht zu deinen Füßen stürzt.

Die letzte Foto-Location am Golden Circle ist Thingvellir, eine beeindruckende Gegend, die von den Überbleibseln vulkanischer Aktivität gezeichnet ist. Hier kannst du die Auswirkungen der Kontinentaldrift zwischen der nordamerikanischen und der eurasischen Erdplatte hautnah erleben.

Deinen letzten Sonnenuntergang dieser Tour verbringst du an dem kleinen Wasserfall Öxararfoss, dessen leuchtend blaues Wasser zu dieser Jahreszeit von Eis und Schnee eingerahmt wird.

Ihr erreicht Reykjavík am Abend. Mit Speicherkarten voller spektakulärer Fotos, neuen Tricks und unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck wirst du an deinem Hotel abgesetzt. Bitte denke daran, dir selbst ein Hotel zu buchen, da die Unterkunft in Reykjavík nicht im Preis inbegriffen ist.


Disclaimer

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise- und Krankenversicherung. Deine gesetzliche oder private Krankenversicherung wird eventuelle Schäden im Ausland nicht abdecken.

Ob und wie eine Tour stattfinden kann, hängt immer vom Wetter ab, weil das Wetter in Island unberechenbar sein kann. Auch der Besuch von Eishöhlen ist nur möglich, wenn die Bedingungen es zulassen; außerdem sind Eishöhlen keine permanenten Gebilde. Was die Nordlichter angeht, so ist die Chance, sie zu sehen zwischen September und April am besten. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass sie an einem bestimmten Tag auch wirklich sichtbar sein werden.


Stornierung und Erstattung

Wenn du stornierst und der Workshop trotzdem voll ausgebucht ist, erstatten wir dir den kompletten Betrag für deine Teilnahme abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von $300 zurück. Wenn du stornierst und der Workshop wird nicht ausgebucht, erstatten wir den Betrag in folgender Staffelung:

Mehr als 60 Tage vor dem Beginn des Workshops: vollständige Erstattung abzüglich der Gebühr von $300.
45 Tage oder mehr: 75% Erstattung.
30 Tage oder mehr: 50% Erstattung.
Weniger als 30 Tage: keine Erstattung.

Erstattungen erfolgen auf demselben Zahlungsweg wie die ursprüngliche Zahlung.
Erstattungen werden innerhalb von 72 Stunden nach Genehmigung der Anfrage eingeleitet.


Termine & Guides


Video


Foto-Guide

Iurie Belegurschi

Iurie Belegurschi is an award-winning fine art nature and landscape photographer, as well as the founder of Iceland Photo Tours. Born in Moldova, Iurie developed an interest in photography from an early age after his uncle converted the...


Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren