10-tägige Winter-Fotoreise, Island unter Nordlichtern
10-tägige Winter-Fotoreise, Island unter Nordlichtern
8-tägige Fotoreise durch Island zur Winterzeit | Nordlichter und Eishöhlen
8-tägige Fotoreise durch Island zur Winterzeit | Nordlichter und Eishöhlen
2-wöchige Nordlichter-Fotoreise in Island
2-wöchige Nordlichter-Fotoreise in Island
26 Tour(en) verfügbar
26 Tour(en) verfügbarMehr anzeigen

4-tägige Fotoreise zu den Nordlichtern und Eishöhlen

4-tägige Fotoreise zu den Nordlichtern und Eishöhlen
4-tägige Fotoreise zu den Nordlichtern und Eishöhlen
4-tägige Fotoreise zu den Nordlichtern und Eishöhlen
Island ist ein perfektes Reiseziel, wenn man Nordlichter fotografieren möchte.
4-tägige Fotoreise zu den Nordlichtern und Eishöhlen
Eisberge in der Brandung am Diamantstrand in der Nähe der Gletscherlagune Jökulsarlon.
4-tägige Fotoreise zu den Nordlichtern und Eishöhlen
5.0
Basiert auf 13 Bewertungen

Fotografiere die Nordlichter und Eishöhlen in der überwältigenden Landschaft des Vatnajökull-Nationalparks. Bei diesem 4-tägigen Winter-Fotoworkshop jagst du den Nordlichtern über die verschneite Südküste hinterher und hältst mit deiner Kamera die unwiderstehliche Schönheit der Eishöhlen, des Naturreservats Skaftafell, des Diamantstrands und der Gletscherlagune Jökulsárlón fest.

Egal, ob du Anfänger oder Profifotograf bist, auf dieser Tour lernst du die spektakuläre Natur und vulkanische Landschaft Islands kennen, füllst dabei dein Portfolio und erlernst dank der Unterstützung unserer preisgekrönten Fotoguides viele neue Techniken und Tricks.

Der Südosten Islands beheimatet Europas größten Gletscher Europas und viele der bezauberndsten Highlights der Insel. Von Wasserfällen und schwarzen Stränden bis zu magischen Gletscherlagunen – diese Fototour durch Island lässt keine Wünsche offen!

Du hast genug Zeit, die malerischsten Orte Islands zu fotografieren, darunter sogar echte Eishöhlen. Auch versteckte Juwelen abseits der ausgetretenen Pfade wirst du besuchen und dein Portfolio um eine Vielzahl  unterschiedlichster Landschaftsaufnahmen aus dem arktischen Winterwunderland erweitern.

Drei Übernachtungen und die Fahrten zu den Locations werden im Vorfeld für dich organisiert. Die professionellen Fotoguides sind während der gesamten Zeit an deiner Seite und lassen dich an ihrer Erfahrung und ihrem Wissen teilhaben, damit du möglichst tolle Fotos mit nach Hause nimmst.

Ergreife diese Chance, Islands schönste Region und aufregendste Landschaften im Winter zu fotografieren. Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Nov. - Mär.
  • Dauer: 4 Tage
  • Aktivitäten: Photo Tours, Photo Workshop
  • Schwierigkeitsstufe: Einfach
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Sprachen: English
  • Höhepunkte: Reykjavík, Seljalandsfoss, Skógafoss, Dyrhólaey, Reynisdrangar, Vatnajökull National Park, Jökulsárlón, Diamond Beach, Fjallsárlón, Breiðamerkurjökull, Vík, Skaftafell , Vestrahorn, Fjaðrárgljúfur, Þingvellir National Park, Gullfoss, Geysir, Öxarárfoss
Informationen zur Abholung:
  • Tourbeginn : Flexibel.

Reykjavík
Inklusive:
  • Professioneller Foto-Guide

  • Transport in einem komfortablen Fahrzeug

  • 3 Nächte in Hotels in der Nähe des Vatnajökull-Nationalparks und Vík (Zimmer mit privatem Bad)

  • Steigeisen und Gummistiefel für die Tour

  • Videos zur Nachbearbeitung

  • Besuch einer Eishöhle im Vatnajökull-Nationalpark

  • Frühstück

  • Alkohol, Snacks und Getränke

  • Mittag- und Abendessen

  • Unterkunft in Reykjavik

  • Flüge


Was du mitbringen solltest:
  • Nach der Buchung senden wir Informationen zur empfohlenen Kameraausrüstung und eine Packliste


Gut zu wissen:

- Wir sind lokaler Reiseveranstalter und Reiseagentur, zugelassen von der Tourismusbehörde Islands.

- Unsere Gruppen umfassen lediglich 10-12 Teilnehmer.

- Alle unsere Gäste erhalten eine kostenlose Sammlung von Videos zur Nachbearbeitung von unseren preisgekrönten Fotografen im Wert von über 1.500 US-Dollar.

- Auf unseren Touren nutzen wir komfortable Fahrzeuge, um Gäste sicher zu erstaunlichen Orten zu transportieren.

- Wir nutzen nur die besten Hotels in Island.

- Unsere Fototouren und Workshops werden von preisgekrönten professionellen Landschaftsfotografen geleitet.

- Wir stellen allen Gästen während der Tour kostenlos Steigeisen und Gummistiefel zur Verfügung.

- Während der Tour geben wir hochinformative und leicht verständliche Vorträge über Fotografie und Nachbearbeitung.

- Unsere Foto-Guides helfen Gästen aktiv, um atemberaubende Fotos von Island mit nach Hause zu bringen.



Tagesübersicht

Tag 1 - Entlang der Südküste zur Gletscherlagune Jökulsárlón


Schwarzer Sand, weißer Schnee und ein goldener Sonnenuntergang am Reynisfjara-Strand.


Am ersten Tag wirst du direkt morgens in Reykjavík abgeholt und zur Südküste entführt. Die Fahrt zu deiner Unterkunft auf der anderen Seite der Insel ist relativ lang, aber ihr legt viele Fotostops ein, bei denen du an deinen Fertigkeiten als Landschaftsfotograf feilen kannst.

Der erste Halt ist an dem atemberaubenden Wasserfall Seljalandsfoss, der sich von einer 60 Meter hohen Klippe herabstürzt. Danach geht es zum Wasserfall Skógafoss, bei dem man aufgrund des sehr flachen Untergrunds bis an den Wasservorhang herantreten kann. Er ist breiter und mächtiger als der Seljalandsfoss, aber es ist schwer zu sagen, welcher schöner ist.

Als Nächstes führt dich dein Weg zu dem kleinen Fischerdorf Vík. Unterwegs fotografierst du noch die windgepeitschten Klippen von Dyrhólaey, wo ein vulkanischer Felsbogen aus den tosenden Wellen des Nordatlantiks ragt.

In Vík kannst du die berühmten Reynisdrangar-Felsen bewundern, die sich den Wellen entgegenstellen, wenn diese auf den schwarzen Sandstrand von Reynisfjara zurollen. Dieser Anblick ergibt bei jedem Wetter eine fantastische Bildkomposition.

Danach geht es weiter entlang der Südküste bis du am Abend den Vatnajökull-Nationalpark erreichst. Der Tag ist allerdings noch nicht vorbei. Bei den richtigen Bedingungen erscheinen vielleicht die Nordlichter über den funkelnden Eisbergen, die auf dem stillen Wasser der Gletscherlagune Jökulsárlón treiben.

Du übernachtest in einer Unterkunft in der Nähe.


Tag 2 - Eishöhlen im Vatnajökull-Nationalpark


Spektakuläre Farben in einer Eishöhle im Vatnajökull-Nationalpark.


Das Wetter in Island kann unberechenbar sein, aber eure erfahrenen Fotoguides haben schon alles erlebt und darum ist der Zeitplan für die nächsten Tage relativ flexibel gehalten. Eure Guides kümmern sich darum, dass ihr zur richtigen Zeit am richtigen Ort seid, um Islands grandiose Landschaft mit der Kamera festzuhalten.

Bei entsprechenden Bedingungen besucht ihr bei Sonnenaufgang einen der berühmtesten und beliebtesten Orte Islands, die Gletscherlagune Jökulsárlón. In dem himmelblauen Wasser treiben Eisberge langsam Richtung Meer, die von einem nahegelegenen Gletscher abgebrochen sind.

Neben der Lagune liegt der sogenannte Diamantstrand. Hier werden Eisberge aus der Lagune an einem schwarzen Sandstrand angespült, wo sie in der niedrigstehenden Sonne wie Edelsteine funkeln. Mit langer Belichtungszeit kann man hier großartige Bilder machen.

Das Highlight des Tages ist bestimmt euer Besuch einer Eishöhle. Du kannst durch die natürlich entstandenen Tunnel gehen und das Licht der kristallblauen Wände mit deiner Kamera einfangen.

Später entführen euch eure Guides zu der weniger bekannten Gletscherlagune Fjallsárlón am südlichen Rand des Vatnajökull-Gletschers. Genau wie ihr großer Nachbar Jökulsárlón ist auch diese majestätische Lagune von Eisbergen bevölkert, aber sie ist viel ruhiger.

Falls die Nordlichter auftauchen, bist du am perfekten Ort, um ihre Spiegelung auf der glatten Wasseroberfläche zu fotografieren. Du kannst jede Minute nutzen, bis es Zeit ist, zur Unterkunft zurückzukehren.


Tag 3 - Mehr Zeit im Vatnajökull-Nationalpark


Die Gletscherlagune Jökulsarlon ist perfekt für lange Belichtungszeiten.


Heute kannst du am Diamantstrand und der Gletscherlagune Jökulsárlón weiter an deinen Fähigkeiten mit langen Belichtungszeiten arbeiten. Soweit es das Wetter zulässt, geht es danach zum Vatnajökull-Nationalpark für weitere, lohnende Fotomotive.

Eure Guides behalten das Wetter immer im Auge und bringen euch zu den besten Orten. So arbeitet ihr euch langsam zu dem Fischerdorf Vík vor.

Zu den Optionen des heutigen Tages gehört das wilde und wunderschöne Naturreservat Skaftafell, eine schroffe Region mit unbeschreiblichen Panoramen. Dort triffst du auf den Wasserfall Svartifoss, dessen glitzerndes Wasser zwischen den sechseckigen Basaltsäulen wahrscheinlich gefroren sein wird.

Ihr könntet auch den mächtigen Berg Vestrahorn und seine hügelige, winterliche Umgebung besuchen oder die gewaltige, alte Fjaðrárgljúfur-Schlucht, die vor Millionen von Jahren bei einem Gletscherrückzug entstand.

Schließlich erreicht ihr Vík, wo du den Rest des Abends Nordlichter jagen kannst, bis du dich für die Nacht in deine Unterkunft zurückziehst.


Tag 4 - Der Golden Circle


Wenn man den Geysir Strokkur am Golden Circle fotografieren will, ist gutes Timing wichtig.


Heute ist der letzte Tag deiner Fototour und du holst aus jedem Augenblick das Maximum raus. Ihr beginnt bei Sonnenaufgang am mysteriösen schwarzen Sandstrand Reynisfjara, wo die schwarzen, säulenartigen Basaltklippen einen überwältigenden Kontrast zu den tosenden Wellen des Atlantiks bilden, die die Reynisdrangar-Felsen vor der Küste umspülen.

Auf dem Rückweg nach Reykjavík befahrt ihr noch den berühmten Golden Circle und fotografiert vulkanische Landschaften und geothermale Besonderheiten, die Island den Beinamen “Land aus Feuer und Eis” eingebracht haben. Der Golden Circle besteht aus drei bekannten Attraktionen: Thingvellir, Gullfoss und Geysir.

In Thingvellir kannst du die Kontinentaldrift zwischen der nordamerikanischen und der eurasischen Erdplatte sehen und die beeindruckenden Risse und Spalten fotografieren, die sich durch die Region ziehen. Außerdem findest du hier den kleinen, hübschen Wasserfall Öxarárfoss. Im Winter gibt er ein besonders schönes Fotomotiv ab, wenn die majestätischen Klippen, die ihn umgeben, von Eis und Schnee bedeckt sind.

Als nächstes besuchst du den herrlichen Wasserfall Gullfoss, den man aus unterschiedlichen Perspektiven fotografieren kann. Er hat eine enorme Kraft und wenn er über die riesigen, vereisten Klippen in die Schlucht zu seinen Füßen stürzt, produziert er eine gewaltige Sprühwasserwolke.

Euer letzter Halt ist die Geothermalregion Geysir, wo die Erde zischt und faucht. Die heiße Quelle Strokkur wird deine Reaktionszeit testen, wenn sie ihre bis zu 20 Meter hohe Wasserfontäne in die Luft stößt!

Wenn du Reykjavík erreichst, hast du viele neue Tricks in der Landschaftsfotografie gelernt, neue Freunde gefunden und eine Mappe mit winterlichen Aufnahmen aus Island in der Tasche, auf die du stolz sein kannst.


Dates and Guides

7-10 Nov 2019 - Guided by Jón Hilmarsson
12-15 Nov 2019 - Guided by Jón Hilmarsson
14-17 Nov 2019 - Guided by Kaspars Dzenis
19-22 Nov 2019 - Guided by Jón Hilmarsson
26-29 Nov 2019 - Guided by Jón Hilmarsson
28 Nov - 1 Dec 2019 - Guided by Siggi The Viking 
2-5 Jan 2020  - Guided by Siggi The Viking
7-10 Jan 2020  - Guided by Siggi The Viking
9-12 Jan 2020
14-17 Jan 2020
16-19 Jan 2020
21-24 Jan 2020
23-26 Jan 2020
28-31 Jan 2020


Disclaimer

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise- und Krankenversicherung. Deine gesetzliche oder private Krankenversicherung wird eventuelle Schäden im Ausland nicht abdecken.

Ob und wie eine Tour stattfinden kann, hängt immer vom Wetter ab, weil das Wetter in Island unberechenbar sein kann. Auch der Besuch von Eishöhlen ist nur möglich, wenn die Bedingungen es zulassen; außerdem sind Eishöhlen keine permanenten Gebilde. Was die Nordlichter angeht, so ist die Chance, sie zu sehen zwischen September und April am besten. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass sie an einem bestimmten Tag auch wirklich sichtbar sein werden.


Stornierung und Erstattung

Wenn du stornierst und der Workshop trotzdem voll ausgebucht ist, erstatten wir dir den kompletten Betrag für deine Teilnahme abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von $300 zurück. Wenn du stornierst und der Workshop wird nicht ausgebucht, erstatten wir den Betrag in folgender Staffelung:

Mehr als 60 Tage vor dem Beginn des Workshops: vollständige Erstattung abzüglich der Gebühr von $300.
45 Tage oder mehr: 75% Erstattung.
30 Tage oder mehr: 50% Erstattung.
Weniger als 30 Tage: keine Erstattung.

Erstattungen erfolgen auf demselben Zahlungsweg wie die ursprüngliche Zahlung.
Erstattungen werden innerhalb von 72 Stunden nach Genehmigung der Anfrage eingeleitet.


Video


Foto-Guides

Siggi the Viking

Siggi was born in Iceland and has spent most of his photography career in this paradise.During his time as a photographer, he early on found that his passion lies with photographing the beautiful landscapes and nightscapes of Iceland....

Jon

Jón is a native Icelander, pro landscape and nature photographer, loves the northern lights and tries different technic capturing them - panorama, vertorama and time lapse. Jón started taking photography seriously 10 years ago and since...

Kaspars Dzenis

There’s no doubt that immersing oneself in nature with a camera can reinvigorate the soul. For Kaspars, this has become a lifetime passion that he pursues all across the rugged and pristine landscapes of Iceland. For this intrepid...


Kundenbewertungen

Durchschnitt5.013 Bewertungen
Deutsch
Alle Bewertungen

Keine Bewertung mit diesen Kriterien,

Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren