5-tägige Sommer-Fotoreise | Schwarze Sandstrände, Wasserfälle & Gletscherlagunen

5-tägige Sommer-Fotoreise | Schwarze Sandstrände, Wasserfälle & Gletscherlagunen
Der Strand Reynisfjara ist für seinen vulkanischen, schwarzen Sand, die riesigen Felsformationen und heimtückische Sneaker-Wellen bekannt.
Auf der Landzunge Dyrholaey kannst du nistende Papageientaucher beobachten.
Während der Sommermonate sind weite Teile der isländischen Landschaft von Lupinen bedeckt.
Papageientaucher fliegen über die wunderbaren Landschaften von Islands Südküste.
Die Südküste ist eine der beliebtesten Regionen Islands.
Fjadrargljufur ist eine Schlucht in Südisland.

Komm mit uns auf diese 5-tägige Sommer-Fototour und genieße eine fantastische Zeit in Island!

Während der Sommermonate kommst du dank der Mitternachtssonne in den Genuss besonders langer Tage und einer langen, goldenen Stunde, sodass du nach Herzenslust fotografieren kannst.

Um die Mitternachtssonne zu erleben, gibt es keinen besseren Ort als die Südküste Islands, wo tosende Wasserfälle, majestätische Gletscher, schwarze Sandstrände, moosbedeckte Lavafelder und Islands unglaublichste Naturwunder wie der Diamantstrand und die Gletscherlagune Jökulsárlón die Landschaft prägen!

Diese fantastische 5-tägige Fototour führt dich entlang der gesamten berühmten Südküste in den Vatnajökull-Nationalpark, Heimat von Europas größtem Gletscher. Unterwegs wirst du alles Wissenswerte über die Landschaftsfotografie erfahren und spektakuläre Fotos von der herrlichen Landschaft im warmen Licht der Mitternachtssonne machen.

Im Sommer erwacht Island richtig zum Leben und du kannst dich darauf freuen, eine von bunten Wildblumen bedeckte Landschaft zu fotografieren. Es ist auch die beste Zeit, um Wildtiere wie den Polarfuchs, Islandpferde, freilaufende Schafe und natürlich den süßesten Vogel von allen, den Papageientaucher, zu beobachten!

Die vier Übernachtungen werden im Vorfeld für dich organisiert. Das Gleiche gilt für deinen Transport zwischen den einzelnen Stationen deiner Reise. Beachte aber bitte, dass deine Unterkunft in Reykjavík nicht im Preis inbegriffen ist. Um diese musst du dich selbst kümmern.

Außerdem hast du während der gesamten Zeit einen erfahrenen Fotoguide an deiner Seite, der dir viele Tricks und Kniffe zeigen wird, damit du Island als noch besserer Landschaftsfotograf verlässt.

Aber er teilt nicht nur sein Expertenwissen und seine jahrelange Erfahrung mit dir, er achtet auch darauf, dass du immer zur perfekten Zeit an den einzelnen Stationen bist, um die unterschiedlichen Lichtverhältnisse bestmöglich auszunutzen.

So eine Gelegenheit, deine Landschaftsfotografie in einer der atemberaubendsten Regionen dieser unbeschreiblichen Insel zu perfektionieren, bietet sich nicht oft im Leben. Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Jun. - Aug.
  • Dauer: 5 Tage
  • Aktivitäten: Sight Seeing, Photo Tours, Photo Workshop
  • Schwierigkeitsstufe: Einfach
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Sprachen: English
  • Höhepunkte: Dyrhólaey, Vatnajökull National Park, Jökulsárlón, Diamond Beach, Vík, Vestrahorn
Informationen zur Abholung:
  • Startzeit : Flexibel.

Kostenlose Abholung
Inklusive:
  • Professioneller Foto-Guide

  • Transport in einem komfortablen Fahrzeug

  • Unterkunft in Hotels und Gästehäusern (Zimmer mit privatem Bad)

  • Frühstück während der Tour

  • Unterkunft in Reykjavík

  • Mittag- und Abendessen

  • Alkohol, Snacks und Getränke

  • Flüge


Was du mitbringen solltest:
  • Nach der Buchung senden wir Informationen zur empfohlenen Kameraausrüstung und eine Packliste


Gut zu wissen:

- Wir sind lokaler Reiseveranstalter und Reiseagentur, zugelassen von der Tourismusbehörde Islands.

- Unsere Gruppen umfassen lediglich 10-12 Teilnehmer.

- Alle unsere Gäste erhalten eine kostenlose Sammlung von Videos zur Nachbearbeitung von unseren preisgekrönten Fotografen im Wert von über 1.500 US-Dollar.

- Auf unseren Touren nutzen wir komfortable Fahrzeuge, um Gäste sicher zu erstaunlichen Orten zu transportieren.

- Wir nutzen nur die besten Hotels in Island.

- Unsere Fototouren und Workshops werden von preisgekrönten professionellen Landschaftsfotografen geleitet.

- Wir stellen allen Gästen während der Tour kostenlos Steigeisen und Gummistiefel zur Verfügung.

- Während der Tour geben wir hochinformative und leicht verständliche Vorträge über Fotografie und Nachbearbeitung.

- Unsere Foto-Guides helfen Gästen aktiv, um atemberaubende Fotos von Island mit nach Hause zu bringen.



Tagesübersicht

Tag 1 - Die Südküste entlang nach Vík


Im Sommer kann man in Island vielerorts Lupinen sehen.


Das Abenteuer beginnt, wenn dich dein Fotoguide früh am Morgen an deiner Unterkunft in Reykjavík abholt. Von hier fahrt ihr zu der eindrucksvollen Südküste.

Eure erste Station ist der wundervolle Wasserfall Seljalandsfoss. Er hat eine Höhe von nur 60 Metern, aber er ist so unfassbar schön, dass es dir die Sprache verschlagen wird. Wenn er im Sommer inmitten von üppiger Vegetation und zauberhaften Wildblumen herabrauscht, fühlt man sich wie in einem Sommermärchen.

Es gibt mehrere Stellen, von denen du ihn in all seiner Schönheit fotografieren kannst. Den spannendsten Blickwinkel bietet sicherlich der Pfad, der dich hinter die Kaskade führt, sodass du den Wasserfall komplett umrunden kannst.

Sein Nachbar Skógafoss ist nicht weniger faszinierend. Er ist das ideale Motiv, um mit langen Belichtungszeiten zu experimentieren und den Wasservorhang wie einen atmosphärischen Nebel erscheinen zu lassen. An sonnigen Tagen entsteht im Sprühwasser oft ein Regenbogen!

Nach einer Mittagspause setzt ihr euren Weg entlang der Südküste fort und fahrt zu der windgepeitschten Halbinsel Dyrhólaey. Von der Spitze der schwindelerregenden Klippe kannst du einen spektakulären Rundumblick auf die Küstenlandschaft erleben … vorausgesetzt, du wirst nicht von den süßen Gesichtern der Papageientaucher abgelenkt, die dich beobachten!

Abgesehen von den Papageientauchern leben auch viele andere Vogelarten in der Gegend. Außerdem findest du hier einen historischen Leuchtturm, der dir tolle Bildkompositionen ermöglicht. Du kannst die Klippen von oben fotografieren und auch von unten, wo sich der schwarze Sandstrand bis zum Horizont erstreckt.

Dein nächster Fotostopp ist der dramatische, schwarze Sandstrand Reynisfjara, wo hohe, säulenartige Klippen auf die tosenden Wellen des Nordatlantiks treffen. Hier kannst du beobachten, wie die Papageientaucher von ihren Nestern auf den Basaltsäulen herabstürzen, um Fische zu fangen und dann ein wenig tollpatschig zu ihrem hungrigen Nachwuchs zurückkehren, um ihn zu füttern.

Bei Ebbe kannst du eine natürlich entstandene Höhle am Strand erkunden und auch den Felsnadeln Reynisdrangar, die sich vor der Küste aus dem Wasser erheben, etwas näherkommen als bei Flut.

Nach dem Abendessen kannst du das Licht der Mitternachtssonne nutzen, um den Fischerort Vík í Mýrdal zu entdecken. Der magischste Platz ist wohl bei der schönen Kirche, die auf das Dorf hinabblickt. Inmitten der Lupinen und mit den Reynisdrangar im Hintergrund ist es eine romantische Szenerie.

Danach ziehst du dich in deine Unterkunft in Vík í Mýrdal zurück.


Tag 2 - Von Vík zur Gletscherlagune Jökulsárlón


Die Küste an der Gletscherlagune Jökulsarlon im Süden Islands.


Am zweiten Tag kannst du noch einmal zum Strand Reynisfjara zurückkehren und die berühmten Reynisdrangar aus einem anderen Blickwinkel und unter anderen Bedingungen fotografieren. Danach fahrt ihr weiter in die wilde und wunderschöne Region des Vatnajökull-Nationalparks. Unterwegs haltet ihr noch an riesigen, moosbedeckten Lavafeldern und der wie eine Feder geformten Schlucht Fjadrárgljúfur.

Bei guter Sicht kannst du um dich herum Gletscher zwischen den schneebedeckten Berggipfeln glitzern sehen. Am späten Nachmittag erreicht ihr die Gletscherlagune Jökulsárlón. Hier brechen große Eisberge von der nahegelegenen Gletscherzunge Breidamerkurjökull ab und treiben dann unter der Mitternachtssonne über das stille Wasser.

Halte dein Teleobjektiv bereit, denn hier kannst du viele verschiedene Seevögel fotografieren, die im Sommer an der isländischen Küste nisten. Mit etwas Glück siehst du sogar ein paar Robben, die sich aus dem Wasser auf das Eis wuchten!

Wenn die Sonne dem Horizont näherkommt und den Himmel in flammende Farbtöne taucht, geht ihr zum nahegelegenen Diamantstrand, einem faszinierenden schwarzen Sandstrand, auf dem funkelnde Eisbrocken liegen und im Sonnenlicht wie Edelsteine aussehen.

Die kleinen Wasserstrudel, die um die Eisbrocken herum einen traumhaften Zeitlupeneffekt kreieren, sind ein tolles Fotomotiv. Mach dir keine Sorgen, wenn du deine Technik heute nicht perfektionieren kannst, denn am Diamantstrand zu fotografieren ist eine ganz neue Herausforderung und das wird nicht die einzige Gelegenheit auf dieser Reise gewesen sein.

Heute übernachtest du in der Nähe der Gletscherlagune Jökulsárlón.


Tag 3 - Vatnajökull-Nationalpark / Naturreservat Skaftafell


Der Blick durch einen Eisbrocken am Diamantstrand im Süden Islands.


Die Gletscherlagune Jökulsárlón und der Diamantstrand können je nach Licht- und Witterungsbedingungen ganz unterschiedlich aussehen, darum besucht ihr sie am heutigen Morgen noch einmal. Natürlich könntest du viele Stunden hier verbringen, aber es gibt noch so viel zu entdecken, dass du dich schließlich doch losreißen musst!

Am Nachmittag widmet ihr euch der wilden Schönheit des Naturreservats Skaftafell am Rande von Europas größtem Gletscher. Diese Region ist für ihre reiche Tier- und Pflanzenwelt, großartige Wanderwege und beeindruckende Gletscherzungen bekannt.

Wenn die Mitternachtssonne wieder dieses vertraute, goldene Leuchten bekommt, führt dich dein Fotoguide zu einigen weniger bekannten Orten abseits der ausgetretenen Pfade wie zum Beispiel der Gletscherlagune Fjallsárlón, die zwar kleiner ist als Jökulsárlón, aber nicht weniger faszinierend.

Deine heutige Unterkunft ist ganz in der Nähe.


Tag 4 - Vatnajökull-Nationalpark / Naturreservat Skaftafell


Ein Ausritt vor dem Berg Vestrahorn auf der Halbinsel Stokksnes.


An Tag vier stehst du früh auf und fährst noch einmal zur Gletscherlagune Jökulsárlón und zum Diamantstrand für einen weiteren, aufregenden Fototermin. Danach geht es zum Rand des Nationalparks, wo dein Hauptmotiv des heutigen Tages, der gewaltige Berg Vestrahorn, am Horizont auftaucht.

Schroff und grau hebt sich dieser Berg dramatisch von den sanften, schwarzen Dünen und den Wellen des Atlantiks ab, die von der Seite auf die Küste zurollen. Endlos viele spektakuläre Bildkompositionen bieten sich hier deiner Kamera und ihr werdet den Großteil des Tages auf der Halbinsel Stokksnes unterwegs sein, um Vestrahorn aus allen Blickwinkeln zu fotografieren.

Auch heute wird euch euer Fotoguide einige weniger bekannte Orte zeigen, die er speziell für euch ausgewählt hat, um die goldene Stunde voll auszunutzen.

Eure Unterkunft befindet sich in der Nähe der Gletscherlagune Jökulsárlón.


Tag 5 - Golden Circle & Rückfahrt nach Reykjavík


Der Ausbruch eines Geysirs im Geothermaltal Haukadalur an der Sightseeingroute Golden Circle in Island.


Tag fünf deiner Fototour unter der isländischen Mitternachtssonne fängt mit einem letzten Besuch am Diamantstrand und der Gletscherlagune Jökulsárlón an.

Danach beginnt ihr eure Rückfahrt nach Reykjavík. Allerdings macht ihr einen kleinen Umweg über Islands berühmteste Sightseeingstrecke, den Golden Circle.

Die erste Station auf dem Golden Circle ist der beeindruckend starke Wasserfall Gullfoss, wo sich Gletscherwasser in zwei Stufen in eine riesige Schlucht ergießt. Hier bieten sich unterschiedliche Bildkompositionen an und du hast genug Zeit, um die Gegend ausführlich zu erkunden.

Danach kannst du in der Geothermalregion Geysir mit Islands vulkanischer Landschaft auf Tuchfühlung gehen. Neben dem sehr aktiven Geysir Strokkur und seiner imposanten Wasserfontäne gibt es hier zahllose dampfende Fumarolen, heiße Quellen und blubbernde Schlammbecken.

Euer letzter Halt ist Thingvellir, die einzige UNESCO-Weltkulturerbestätte auf der Hauptinsel Islands. Der Faszination dieser Landschaft kann man sich nicht entziehen, das wirst du bald selbst feststellen. Der Nationalpark liegt in einer Spalte zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Erdplatte und er beherbergt fantastische Lavafelder, mit kristallklarem Quellwasser gefüllte Erdspalten und den kleinen, von glattem Gestein umgebenen Wasserfall Öxararfoss.

Islands größter, natürlicher See Thingvallavatn bietet mit den Bergen im Hintergrund und dem warmen Licht der Mitternachtssonne ein wunderbares Fotomotiv.

Euer Fotoguide wird darauf achten, dass du am Abend in deiner Unterkunft in Reykjavík ankommst – gerade rechtzeitig zum Abendessen und um noch ein wenig die Stadt zu erkunden. Mit vollgepackten Speicherkarten und vielen neuen Erfahrungen und Fähigkeiten in der Landschaftsfotografie kannst du dein 5-tägiges Foto-Abenteuer in Island Revue passieren lassen.


Disclaimer

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise- und Krankenversicherung. Deine gesetzliche oder private Krankenversicherung wird eventuelle Schäden im Ausland nicht abdecken.

Ob und wie eine Tour stattfinden kann, hängt immer vom Wetter ab, weil das Wetter in Island unberechenbar sein kann. Auch der Besuch von Eishöhlen ist nur möglich, wenn die Bedingungen es zulassen; außerdem sind Eishöhlen keine permanenten Gebilde. Was die Nordlichter angeht, so ist die Chance, sie zu sehen zwischen September und April am besten. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass sie an einem bestimmten Tag auch wirklich sichtbar sein werden.


Stornierung und Erstattung

Wenn du stornierst und der Workshop trotzdem voll ausgebucht ist, erstatten wir dir den kompletten Betrag für deine Teilnahme abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von $300 zurück. Wenn du stornierst und der Workshop wird nicht ausgebucht, erstatten wir den Betrag in folgender Staffelung:

Mehr als 60 Tage vor dem Beginn des Workshops: vollständige Erstattung abzüglich der Gebühr von $300.
45 Tage oder mehr: 75% Erstattung.
30 Tage oder mehr: 50% Erstattung.
Weniger als 30 Tage: keine Erstattung.

Erstattungen erfolgen auf demselben Zahlungsweg wie die ursprüngliche Zahlung.
Erstattungen werden innerhalb von 72 Stunden nach Genehmigung der Anfrage eingeleitet.


Termine & Guides


Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Kostenlose Abholung
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren