2-tägige private Fotoreise zur Südküste Islands
2-tägige private Fotoreise zur Südküste Islands
5-tägige private Fotoreise nach Snaefellsnes und in die Westfjorde
5-tägige private Fotoreise nach Snaefellsnes und in die Westfjorde
27 Tour(en) verfügbar
27 Tour(en) verfügbarMehr anzeigen

3-tägige private Fotoreise entlang der Südküste

3-tägige private Fotoreise entlang der Südküste
Fotografiere eine Freundin vor dem majestätischen Wasserfall Skógafoss, um seine schiere Größe zu zeigen.
Sonnenuntergang in der wunderschönen Gletscherlagune Jökulsarlon.
Svartifoss ist ein spektakulärer Wasserfall im Naturreservat Skaftafell.
Der imposante Berg Vestrahorn im Südosten Islands.
Eisberge in der Gletscherlagune Jökulsarlon auf ihrer Reise zum offenen Meer.
Eine friedliche Szenerie am Wasserfall Seljalandsfoss an der Südküste.

Halte die Schönheit von Islands Südküste auf diesem 3-tägigen privaten Fotoworkshop mit deiner Kamera fest. Wer seine Fotomappe mit Bildern von Gletschern, Wasserfällen, Lavafeldern und Gletscherlagunen füllen will, ist hier richtig.

Du und deine Gruppe werden in Reykjavík abgeholt und dann beginnt auch schon eure Reise entlang der Südküste Islands. Eure ersten Fotostopps sind die berühmten Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss, und ein weiteres, gut verstecktes Juwel, der Gljúfrabúi-Wasserfall.

Danach kommt ihr zum Vatnajökull-Nationalpark, wo du in der Gletscherlagune Jökulsárlón und am Diamantstrand blau funkelnde Eisberge fotografieren kannst. Außerdem kannst du dich auf einen Abstecher zur Halbinsel Stokksnes freuen. Hier fotografierst du den gewaltigen Berg Vestrahorn und einige Islandpferde.

Im Preis inbegriffen sind die Abholung in Reykjavík, alle Fahrten und die Betreuung durch professionelle, preisgekrönte Fotografen, die dir an jeder Location mit Rat und Tat zur Seite stehen, damit du immer die bestmöglichen Ergebnisse erzielst. Übernachtungen sind nicht inklusive, aber wir helfen dir gerne bei der Suche nach der besten und preiswertesten Unterkunft.

Buche diese 3-tägige Fototour und fülle deine Speicherkarte mit unfassbaren Landschaftsaufnahmen aus dem Land aus Feuer und Eis. Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Mai. - Sep.
  • Dauer: 3 Tage
  • Aktivitäten: Hiking, Super Jeep, Sight Seeing, Northern Lights, Photo Tours, Photo Workshop
  • Schwierigkeitsstufe: Einfach
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Sprachen: English
  • Höhepunkte: Seljalandsfoss, Skógafoss, Dyrhólaey, Reynisdrangar, Jökulsárlón, Diamond Beach, Skaftafell , Vestrahorn, Svartifoss, Fjaðrárgljúfur
Informationen zur Abholung:
  • Tourbeginn : 08:00.

Reykjavík
Treffpunkt vor Ort
Inklusive:
  • Abholung und Rückfahrt nach Reykjavík

  • Privater Fotoguide

  • Fahrt in einem Geländewagen

  • Unterkunft

  • Alkohol und Snacks

  • Essen und Getränke


Was du mitbringen solltest:
  • Wenn du dich angemeldet hast, schicken wir dir eine Liste mit der empfohlenen Fotoausrüstung und einer Packliste.


Gut zu wissen:

Bitte berücksichtige, dass wir nicht dafür zuständig sind, die Teilnehmerzahl auf die nötigen 4 Passagiere aufzufüllen. Diese Tour ist nur auf deine Gruppe begrenzt. Wenn deine Gruppe mehr als 4 Personen umfasst, kontaktiere uns bitte für ein Angebot. Wenn die Tour als ausgebucht angezeigt wird, kontaktiere uns bitte ebenfalls, da wir weitere Touren an deinem Wunschtermin organisieren können.



Tagesübersicht

Tag 1 - Wasserfälle an der Südküste


Fotografiere auf dieser 3-tägigen, privaten Fototour den atemberaubenden Wasserfall Seljalandsfoss.


Am Morgen wirst du abgeholt und auf schnellstem Wege an Islands Südküste gebracht. Sie wird von gewaltigen Bergen, funkelnden Gletschern und silbernen Wasserfällen geprägt. Heute fotografierst du einige dieser beeindruckenden Kaskaden und die märchenhafte Umgebung.

Zuerst haltet ihr am Wasserfall Seljalandsfoss. Dieser dünne Strom ergießt sich über eine 60 Meter hohe Felswand an einer Höhle vorbei. Ein Weg führt dich in die Höhle hinein und hinter den Vorhang aus Wasser, sodass du von hier wirklich einzigartige Fotos machen kannst.

Einen kurzen Spaziergang entfernt befindet sich ein verstecktes Juwel der Südküste, der Wasserfall Gljúfrabúi. Dieser 40 Meter hohe Wasserfall wird von einer hohen Felswand verdeckt und nur wenige Menschen wissen, wo er ist. Um zu ihm zu gelangen, musst du eine Schlucht und einen flachen Fluss durchqueren. Packe also unbedingt einen Regenmantel, Gummistiefel und eine Schutzhülle für deine Kamera ein.

Danach geht es weiter zum Wasserfall Skógafoss. Diese beeindruckende Kaskade ist ähnlich hoch wie Seljalandsfoss, aber viel breiter. Der Boden unter ihm ist sehr flach, sodass man ganz nah herangehen kann – eine tolle Gelegenheit, die schiere Größe des Wasserfalls auf einem Foto festzuhalten. Wenn du Lust hast, kannst du auch die Treppe hinaufklettern, den Wasserfall von oben fotografieren und dabei einen phänomenalen Blick auf den Atlantik genießen.

Wenn der Tag sich dem Ende zuneigt, bringen euch eure Guides zu den Unterkünften.


Tag 2 - Lavafelder und das Naturreservat Skaftafell


Die Mondlandschaft des Lavafelds Eldhraun an der Südküste.


Heute fahrt ihr zum Vatnajökull-Nationalpark. Unterwegs kommt ihr an Eldhraun (Feuer-Lavafeld) vorbei. Mit einer Fläche von 565km² ist es eines der größten Lavafelder der Welt. Es ist mit Moos und Flechten bedeckt und ist ein spektakuläres Fotomotiv.

Das Gebiet entstand bei einem der größten je aufgezeichneten Vulkanausbrüche, der auch als Skaftáreldar (die Skaftá-Fluss-Feuer) bekannt wurde. Der Ausbruch zog sich von 1783 bis 1784 und hatte verheerende Auswirkungen auf die Ernte und die Lebensgrundlage der Menschen in Island und ganz Europa.

Ihr haltet an, um das dunkle, moosbedeckte Lavafeld zu fotografieren und deine Fotomappe um ein paar surreale Bilder zu bereichern.

Danach fahrt ihr in den Vatnajökull-Nationalpark, zu dem auch das faszinierende Naturreservat Skaftafell gehört. Hier kannst du dich auf eine entspannte Wanderung zum Wasserfall Svartifoss (schwarzer Wasserfall) freuen, wo du den krassen Kontrast zwischen dem weißen Wasser und den dunklen sechseckigen Basaltsäulen fotografieren kannst, die ihn umgeben. Auf dem Weg begegnet ihr noch drei oder vier weiteren Wasserfällen, die du auch fotografieren kannst.

Die Nacht verbringst du in deiner Unterkunft an der Südküste.


Tag 3 - Die Gletscherlagune Jökulsárlón


Am Diamantstrand wirst du fantastische Fotos machen.


Heute besuchst du die Gletscherlagune Jökulsárlón und den benachbarten Diamantstrand. Die Lagune ist von riesigen Eisbergen unterschiedlicher Form und Größe bevölkert, die von einem nahegelegenen Gletscher abgebrochen sind. Sie treiben auf dem azurblauen Wasser, bis sie schließlich den Weg ins offene Meer finden.

Ganz in der Nähe liegt der schwarze Diamantstrand, wo einige dieser Eisbrocken angespült werden. Das Zusammenspiel aus Licht, dunklem Sand, funkelndem Eis und dem Wasser bietet dir alle Möglichkeiten für spektakuläre Fotos.

Wenn ihr diese Szenerie ausgiebig fotografiert habt, fahrt ihr zur Halbinsel Stokksnes, um den monumentalen Berg Vestrahorn zu besuchen, der sich 454 Meter über dem schwarzen Sandstrand erhebt. Der Berg ist wegen seiner Form und geologischen Besonderheiten unglaublich fotogen.

Vestrahorn besteht aus mehreren steilen Gipfeln. Am bekanntesten ist der Ausläufer Brunnhorn, der sich in östlicher Richtung bis zum Meer erstreckt. Der Berg besteht aus ungeschichtetem Tiefengestein, Gabbro und Granophyr.

Die wilden Wellen des Atlantiks machen das Gesamtbild nur noch dramatischer. Zum Fotografieren sind die Abendstunden besonders geeignet, weil im Sommer die Mitternachtssonne die komplette Umgebung in ihr besonderes Licht taucht.

Danach kehrt ihr in eure Unterkünfte in Reykjavík zurück.


Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren