11-tägige Fotoreise, Island im Herbst

11-tägige Fotoreise, Island im Herbst
Der Wasserfall Hraunfossar im Westen Islands besteht aus mehreren kleinen Flüssen und Bächen.
Die Nordlichter tanzen über dem fotogenen Berg Kirkjufell.
Dieser schöne Felsbogen befindet sich vor der aufregenden Halbinsel Snaefellsnes.
Weiches, grünes Moos gesprenkelt mit Blümchen bedeckt die Lavafelder in Island.
Dramatische Klippen umgeben die Halbinsel Snaefellsnes im Westen Islands.
Moosbedeckte Steine und die Thingvellir-Kirche im Hintergrund.
5.0
Basiert auf 4 Bewertungen

Nimm an dieser 11-tägigen Fototour teil und entdecke die leuchtenden Farben und Sehenswürdigkeiten des isländischen Herbstes mit deiner Kamera. Diese Tour ist die perfekte Wahl für alle, die die fremdartige Landschaft Islands erkunden und dabei ihre Technik verbessern wollen.

Der Herbst ist die perfekte Zeit, um Island zu besuchen. Die Jahreszeit bringt eine Reihe von Veränderungen in Formen, Farben und Licht – ein letzter Energiestoß vor dem Winter. Es stimmt, dass um diese Zeit die Tage schon merklich kürzer sind; andererseits kehren im Oktober auch die faszinierenden Nordlichter an den Nachthimmel zurück.

Diese Tour konzentriert sich vor allem darauf, einige von Islands schönsten Sehenswürdigkeiten unter den besten Bedingungen zu fotografieren – im warmen Licht von Sonnenauf- und -untergang. Natürlich werdet ihr auch der Aurora Borealis ausgiebig nachstellen.

Neben einer Gruppe begeisterter Fotografen bist du mit zwei der weltbesten, preisgekrönten Fotografie-Lehrer unterwegs, die alle Locations kennen wie ihre Westentasche und genau wissen, wie man die isländische Landschaft am besten fotografiert. Dieser Workshop eignet sich für Amateure und auch für erfahrene Fotografen, die an ihrer Technik feilen wollen.

Was die Locations angeht, konzentriert ihr euch auf die Halbinsel Snaefellsnes in Westisland, den beliebten Golden Circle nahe der Hauptstadt und die atemberaubenden Wunder der Südküste.

Freue dich auf die imposantesten Gletscher Europas, fotogene Eis- und Felsformationen, lebendige Küstenstreifen, Strände mit vulkanischem, schwarzem Sand, tosende Wasserfälle und vieles mehr.

Lasse die schroffe Schönheit Islands auf dich wirken und mache spektakuläre Fotos, die dich für immer an diese Reise erinnern. Wähle jetzt ein Datum aus, um die Verfügbarkeit zu überprüfen.


Kurzinfo

Tour-Informationen:
  • Verfügbarkeit: Sep. - Okt.
  • Dauer: 11 Tage
  • Aktivitäten: Hiking, Sight Seeing, Northern Lights, Photo Tours, Photo Workshop
  • Schwierigkeitsstufe: Einfach
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Sprachen: English
  • Höhepunkte: Reykjavík, Seljalandsfoss, Skógafoss, Reynisdrangar, Vatnajökull National Park, Jökulsárlón, Diamond Beach, Fjallsárlón, Vík, Skaftafell , Vestrahorn, Búðir, Kirkjufell, Arnarstapi, Snæfellsjökull National Park, Lóndrangar, Berserkjahraun, Grundarfjörður, Hraunfossar
Informationen zur Abholung:
  • Tourbeginn : Flexibel.

Diese Informationen werden nach der Buchung versandt.
Inklusive:
  • Professioneller Foto-Guide

  • Transport in einem komfortablen Fahrzeug

  • Unterkunft in Hotels und Gästehäusern (Zimmer mit privatem Bad)

  • Tägliches Frühstück, Abendessen mit der Gruppe an Tag 1 und 10

  • Alkohol, Snacks und Getränke

  • Mittagessen, Abendessen von Tag 2 bis 9

  • Flüge


Was du mitbringen solltest:
  • Nach der Buchung senden wir Informationen zur empfohlenen Kameraausrüstung und eine Packliste


Gut zu wissen:

- Wir sind lokaler Reiseveranstalter und Reiseagentur, zugelassen von der Tourismusbehörde Islands.

- Unsere Gruppen umfassen lediglich 10-12 Teilnehmer.

- Alle unsere Gäste erhalten eine kostenlose Sammlung von Videos zur Nachbearbeitung von unseren preisgekrönten Fotografen im Wert von über 1.500 US-Dollar.

- Auf unseren Touren nutzen wir komfortable Fahrzeuge, um Gäste sicher zu erstaunlichen Orten zu transportieren.

- Wir nutzen nur die besten Hotels in Island.

- Unsere Fototouren und Workshops werden von preisgekrönten professionellen Landschaftsfotografen geleitet.

- Wir stellen allen Gästen während der Tour kostenlos Steigeisen und Gummistiefel zur Verfügung.

- Während der Tour geben wir hochinformative und leicht verständliche Vorträge über Fotografie und Nachbearbeitung.

- Unsere Foto-Guides helfen Gästen aktiv, um atemberaubende Fotos von Island mit nach Hause zu bringen.



Tagesübersicht

Tag 1 - Ankunft


Die Skulptur Sun Voyager in der Innenstadt von Reykjavík muss man besuchen, wenn man die Zeit hat.


Heute landest du am Internationalen Flughafen Keflavík und begibst dich zu deinem Hotel in der Innenstadt von Reykjavík. Am Abend triffst du den Rest der Gruppe und die Guides in der Lobby und ihr geht gemeinsam zum Abendessen in ein Restaurant.

Hier könnt ihr euch und die Guides kennenlernen und den Plan für das bevorstehende Abenteuer besprechen. Danach ziehst du dich in deine Unterkunft in Reykjavík zurück.


Tag 2 - Die Halbinsel Snaefellsnes


Die schwarze Kirche von Budir ist das perfekte Motiv für ein Foto der Aurora Borealis.


Am zweiten Tag wirst du früh morgens am Hotel abgeholt. Zuerst fahrt ihr Richtung Norden zur Halbinsel Snaefellsnes in Westisland.

Im Süden von Snaefellsnes fotografiert ihr die schroffe Wildnis der Küste, wo zerklüftete Klippen und außergewöhnliche Felsformationen einen tollen Vordergrund für mögliche Fotos von den Nordlichtern bilden.

Aber auch wenn sich die Aurora Borealis heute nicht zeigen, werden dich die Sehenswürdigkeiten von Arnarstapi und die faszinierende schwarze Kirche von Búdir in ihren Bann schlagen.

Mit einem Besuch der Lóndrangar-Felsen lernst du die Halbinsel jetzt noch ein wenig besser kennen. Bei Lóndrangar handelt es sich um eine Formation aus vulkanischem Basalt, die sich dramatisch aus dem Ozean erhebt. Nachdem du einen Tag hier verbracht hast, wirst du verstehen, warum Snaefellsnes oft auch als “Island im Miniaturformat” beschrieben wird: Hier gibt es so viele unfassbare Naturattraktionen zu entdecken und für Landschaftsfotografen ist sie ein Traumziel.

Ihr übernachtet in einer Unterkunft auf Snaefellsnes.


Tag 3 - Die Halbinsel Snaefellsnes


Der Berg Kirkjufell auf der Halbinsel Snaefellsnes ist als ‘Berg wie eine Pfeilspitze’ in der Serie Game of Thrones zu sehen.


An Tag 3 setzt du dein Abenteuer auf der Halbinsel Snaefellsnes fort. Mit dem mächtigen Gletscher Snaefellsjökull an eurer Seite fahrt ihr an charmanten Küstendörfern vorbei und versucht, alle Orte und Sehenswürdigkeiten zu besuchen, für die gestern keine Zeit war.

Je näher ihr dem nördlichen Ende der Halbinsel kommt, desto deutlicher siehst du eines der absoluten Highlights dieser Reise. Mit seiner fast perfekten Kegelform ist der Berg Kirkjufell ein märchenhafter Ort in einer märchenhaften Umgebung.

Du kannst ihn mit dem hübschen Wasserfall Kirkjufellsfoss im Vordergrund und der Grundarfjördur-Bucht direkt dahinter fotografieren. Wenn du Glück hast, sind bei deinem Besuch sogar die Nordlichter zu sehen – so eine Chance bekommt man nur einmal im Leben.

Für die Nacht seid ihr auf der Halbinsel Snaefellsnes untergebracht.


Tag 4 - Hraunfossar und der Golden Circle


Bei dem Wasserfall Hraunfossar in Westisland handelt es sich eigentlich um mehrere kleine Flüsse.


An Tag 4 fahrt ihr zurück Richtung Inland und zu Islands berühmtem Golden Circle. Zuerst haltet ihr an dem blauen Wasserfall Hraunfossar. Dabei handelt es sich gar nicht um einen einzelnen Wasserfall, sondern um eine Reihe kleinerer Flüsse, die im Herbst von vielen unterschiedlichen Farben umgeben sind.

Nur einen Steinwurf entfernt liegt ein weiterer beeindruckender Wasserfall, Barnafoss. Dieser heftig sprudelnde Wasserfall hat wenig mit seinem ruhigen Nachbarn gemeinsam außer, dass sie beide fantastische Fotomotive sind.

Als nächstes entdeckst du den Golden Circle. Mit seinen drei Eckpunkten ist er zwar kein klassischer Kreis, aber das soll uns nicht stören. Der erste dieser Punkte ist der Thingvellir-Nationalpark, eine Region von außerordentlicher historischer und geografischer Bedeutung. In dem Park wurde das isländische Parlament gegründet und die riesigen Risse und Spalten sind die Nahtstelle zwischen zwei Kontinentalplatten.

Danach fahrt ihr zu dem mächtigen Wasserfall Gullfoss – eine spektakuläre Sehenswürdigkeit, die du aus unterschiedlichen Perspektiven fotografieren kannst. Der feine Sprühnebel sorgt für besondere Aufnahmen.

Die letzte Station am Golden Circle ist die Geothermalregion Geysir. Hier haben geduldige Fotografen die einmalige Gelegenheit, Strokkur zu fotografieren, der ungefähr alle zehn Minuten heißes Wasser und Dampf in den Himmel stößt.

Eure Unterkunft für heute Abend ist ganz in der Nähe von Geysir.


Tag 5 - Vík


Am Wasserfall Skogafoss ist der Boden außergewöhnlich flach, sodass du ganz nah herangehen und das Sprühwasser auf deinem Gesicht spüren kannst.


An Tag 5 dreht ihr Richtung Süden ab, wo ihr einige der eindrucksvollsten Naturattraktionen Islands findet. Die grandiose Südküste beherbergt dramatische schwarze Strände, erstaunliche Felsformationen und einige gewaltige Wasserfälle.

Du fotografierst den atemberaubenden Wasserfall Seljalandsfoss, den du dank einer Höhle in der Felswand umrunden und von hinten fantastische Fotos machen kannst. Auch Skógafoss, der ganz in der Nähe liegt, werdet ihr besuchen.

Außerdem erkundet ihr einen der schönsten Küstenstreifen Islands und besichtigt die Felsnadeln Reynisdrangar, genießt die fantastische Aussicht von dem steinigen Rundweg von Dyrhólaey und die faszinierenden schwarzen Strandabschnitte auf dem Weg nach Vík, wo ihr heute übernachtet.


Tag 6 - Vatnajökull-Nationalpark


Unfassbar kristallklare Eisbrocken liegen am Diamantstrand an Islands Südküste verstreut.


Vielen Menschen fallen, wenn sie an Island denken, vor allem Orte ein, die im Vatnajökull-Nationalpark liegen: Feuer und Eis. Dorthin führt euch euer Weg an Tag 6. Drei Tage verbringt ihr in dieser Region – damit bekommst du ein Gefühl dafür, wie viele Sehenswürdigkeiten es hier gibt.

Der Vatnajökull-Nationalpark ist vor allem für seine Vulkane, Gletscher und eisigen Lagunen bekannt. Vatnajökull ist der größte Gletscher Europas. Auch Islands höchsten Berg, Hvannadalshnjúkur, findet man in dieser Region. Hier präsentiert sich die Natur in all ihrer Kraft.

Eure heutige Unterkunft ist in der Nähe der Gletscherlagune.


Tag 7 - Vatnajökull-Nationalpark


Ein zauberhafter Sonnenuntergang in der Gletscherlagune Jökulsárlón lässt den Himmel in rosarotem Licht erstrahlen.


Stell dir dieses Bild vor: Funkelnde, kleine Eisskulpturen werden an einem schwarzen Sandstrand angespült, während im Hintergrund langsam die Sonne aufgeht. Mittlerweile hast du wahrscheinlich selbst schon gemerkt, warum der Vatnajökull-Nationalpark als Paradies für Fotografen bekannt ist: Er ist voller Kontraste – Licht, Farben, Texturen und die unterschiedlichsten Naturwunder.

Am siebten Tag konzentriert ihr euch auf die Gletscherlagune Jökulsarlon. Dort beobachtet ihr, wie riesige Eisberge von Europas größtem Gletscher abbrechen und ruhig über die Lagune zum offenen Meer treiben.

Ihr bewundert den vulkanischen schwarzen Sand am Diamantstrand und das kristallklare Eis, das hier angespült wird. Wir drücken die Daumen, dass die Aurora Borealis heute hier erscheint.

Ihr übernachtet wieder in der Nähe der Gletscherlagune.


Tag 8 - Vatnajökull-Nationalpark


Ein Berg und sein Spiegelbild im ruhigen, klaren Wasser in Ostisland.


Wie dir bestimmt aufgefallen ist, gibt es in der Region so viel zu entdecken, dass ihr von einem unbeschreiblichen Ort zum nächsten fahrt. Der Zeitplan ist flexibel und richtet sich nach den Interessen der Gruppe, dem Licht und den Wetterbedingungen.

Eins ist sicher: Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, die so viele unterschiedliche Naturphänomene beherbergen wie der Vatnajökull-Nationalpark. Du kannst dich darauf verlassen, dass eure erfahrenen Fotoguides ständig nach den besten Fotomöglichkeiten suchen.

Danach fahrt ihr weiter Richtung Osten zum Strand von Stokksnes, wo du den dramatischen Berg Vestrahorn neben den tosenden Wellen des Atlantiks fotografieren kannst. Wenn die Nordlichter auftauchen, steht dir ein unvergessliches Erlebnis bevor.

Auch heute Abend kehrt ihr zu eurer Unterkunft an der Gletscherlagune Jökulsárlón zurück.


Tag 9 - Vík


Der schwarze Sandstrand Reynisfjara kurz bevor die Sonne hinter den dramatischen Felsnadeln Reynisdrangar untergeht.


An Tag Neun tretet ihr langsam den Rückweg an. Ihr fahrt in westlicher Richtung entlang der Südküste nach Vík. An der Küste gibt es noch viel zu sehen, von Berggipfeln über Gletscherzungen bis zu moosbedeckten Lavafeldern und Islandpferden. Eure Fotostopps werden wieder anhand des Wetters, des Zeitbudgets und eurer Interessen ausgewählt.


Tag 10 - Rückfahrt


Ein prächtiger Sonnenuntergang an der Südküste Islands.


Am zehnten Tag dieses Fotoworkshops fahrt ihr zurück in Islands Hauptstadt Reykjavík. Unterwegs gibt es noch viele Sehenswürdigkeiten und wenn du den Sonnenaufgang und die Felsnadeln Reynisdrangar am Strand von Reynisfjara fotografierst, kannst du eure Fotoguides nochmal gründlich ausfragen.


Tag 11 - Abreise


Wenn du in Reykjavík etwas freie Zeit hast, solltest du die Konzerthalle Harpa besuchen und ihre fabelhafte Architektur fotografieren.


Nach einem herzhaften Frühstück im Hotel fährst du mit vielen unbezahlbaren Erinnerungen und prall gefüllten Speicherkarten zurück zum Internationalen Flughafen Keflavík.


Disclaimer

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise- und Krankenversicherung. Deine gesetzliche oder private Krankenversicherung wird eventuelle Schäden im Ausland nicht abdecken.

Ob und wie eine Tour stattfinden kann, hängt immer vom Wetter ab, weil das Wetter in Island unberechenbar sein kann. Auch der Besuch von Eishöhlen ist nur möglich, wenn die Bedingungen es zulassen; außerdem sind Eishöhlen keine permanenten Gebilde. Was die Nordlichter angeht, so ist die Chance, sie zu sehen zwischen September und April am besten. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass sie an einem bestimmten Tag auch wirklich sichtbar sein werden.


Stornierung und Erstattung

Wenn du stornierst und der Workshop trotzdem voll ausgebucht ist, erstatten wir dir den kompletten Betrag für deine Teilnahme abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von $300 zurück. Wenn du stornierst und der Workshop wird nicht ausgebucht, erstatten wir den Betrag in folgender Staffelung:

Mehr als 60 Tage vor dem Beginn des Workshops: vollständige Erstattung abzüglich der Gebühr von $300.
45 Tage oder mehr: 75% Erstattung.
30 Tage oder mehr: 50% Erstattung.
Weniger als 30 Tage: keine Erstattung.

Erstattungen erfolgen auf demselben Zahlungsweg wie die ursprüngliche Zahlung.
Erstattungen werden innerhalb von 72 Stunden nach Genehmigung der Anfrage eingeleitet.


Termine & Guides

02. - 12. Sep. 2020
02. - 12. Okt. 2020
14. - 24. Okt. 2020


Kundenbewertungen

Durchschnitt5.04 Bewertungen
Deutsch
Alle Bewertungen

Keine Bewertung mit diesen Kriterien,

Preise und Verfügbarkeit werden abgerufen
Keine Kreditkartengebühren
Keine Buchungsgebühren